Welpenschule

…. der Anfang ist die Hälfte des Ganzen – Aristoteles

Welpentreff und Welpentraining

Ein Welpe zieht ein und damit viel Freude, Lachen und Leben.
Eine schöne und unvergessliche Zeit.

Dazu gehört aber auch, dass „der kleine Fratz“ die ein oder andere Sorge sowie schlaflose Nächte mit sich bringt.
Plötzlich steht man im Pyjama um 3h nachts auf der Terasse und freut sich „prima ☺“ wenn der Welpe sein Geschäft verrichtet.
Oder man hat sich bevor „Engelchen“ einzieht genau überlegt, dass das Blumenbeet in jedem Fall für den Hund Tabu ist, vom Sofa ganz zu schweigen 😉
Und vom Tisch bekommt er natürlich auch nichts! Um seine Ziele und Trainingswünsche konsequent umzusetzen, ist es ratsam sich in Ruhe vorher zu überlegen, was mein Hund wirklich können muss.

Havaneser Welpe im Garten

Meistens sind „Welpenstorys“ lustig und niedlich.
Schwieriger wird es wenn dann Frauchens neuen Schuhe dran glauben müssen, oder der Welpe das Wohnzimmer mit Teilen von Sofa, Tapete und Esstisch neu dekoriert.
Aber meistens – und vor allem wenn man es in den Griff bekommen hat – kann man auch darüber, Jahre später, doch noch schmunzeln.

Wirklich unangenehm wird es wenn der Welpe z.B. die Beißhemmung nicht erlernt hat, er keine Grenzen kennen lernen konnte und daher im späteren zusammenleben, sich und andere in Gefahr bringt, darüber lacht später Niemand mehr.

Einen Welpen bei sich aufzunehmen bringt große Verantwortung mit sich.
Es lastet viel Druck auf einem Welpen Besitzer, man möchte alles richtig machen, das richtige Futter geben, das richtige Hundebett auswählen, wo soll er eigentlich schlafen?, das Welpenverhalten immer richtig einschätzen, spielt er noch? oder wird er gemobbt?, ihm genug Auslastung bieten, aber ihn bloß nicht überfordern und ihm natürlich „alles“ innerhalb der sozial sensiblen Phase beibringen, apropos …

sozial sensible Phase

DSCN0596Die innerhalb der sozial sensiblen Phase gemachten Erfahrungen sind, für den Hundewelpen und seine Zukunft, tatsächlich besonders wichtig. Dazu gehört z.B. das Kennenlernen von Umweltreizen und Sozialkontakte mit Artgenossen und Menschen.

Gerne besprechen wir gemeinsam was in dieser Zeit für Sie wichtig ist.

Um allen Anforderungen möglichst gerecht zu werden, habe ich mich bei der Gestaltung des Angebotes für Welpen, ganz bewusst für eine Kombi aus Einzeltraining und Welpen-Gruppentraining entschieden, für Hundewelpen im Alter von 12 bis ca. 22 Wochen

Ablauf
Das Welpen Kombipaket umfasst
1 x 45 – 60 Min. InfoStd – Hausbesuch
(gerne auch schon bevor der Hundewelpe einzieht),

4 x 30 Min. Einzeltraining, und
4 x Welpen-Gruppentraining mit max. 4 Mensch-Hund Teams.

Das Einzeltraining bietet Gelegenheit für Individuelles Training und Beratung, z.B. zum Thema „allein zu Hause“. Wir besprechen was ihr Hund wirklich können muss, damit sie ihren gemeinsamen Alltag harmonisch erleben und wie Sie das Training zum einen welpengerecht und zu anderen alltagstauglich gestalten können.

Bei dem Welpen-Gruppentraining gibt es Gelegenheit in kleiner Runde, mit und von anderen zu lernen und an verschiedenen Orten zu trainieren.

Termine Welpen-Gruppentraining & Welpen-Einzeltraining

Happy golden retriever puppy

=> in der Regel Samstags zwischen 09:00h -12:00h, bzw. Einzeltraining nach Vereinbarung (Hausbesuche möglich).

Mit maximal
3 – 4 Mensch-Hund Teams = 60 Min.,
bis 2 Mensch-Hund Teams = 30 Min.
Die Gruppeneinteilung erfolgt jew. ein paar Tage vor dem Termin.

Investition Welpen Kombi:
EUR 165,- pro Mensch-Hund Team pro Kombipaket
Bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 2 Mensch-Hund Teams, behalte ich mir das Recht vor, den Treff zu verschieben.

Anmeldung Welpen Kombi :
TEL.: 040 57 22 43 08
EMAIL: mail@unser-bester-freund.com

=> Aktuell haben wir leider keine freien Plätze. Für die Welpenschule führen wir keine Warteliste. 

Sie haben bereits einen echten Rocker (einen Junghund) zu Hause? Das Kombi Paket für die Rocker finden Sie hier : Junghunde & Junggebliebene